Motor Zeulenroda

Projekte




Sehr geehrte Sponsoren, sehr geehrte Fans, liebe Mitglieder,

Nach dem wir unseren Fördermittelantrag bereits im Jahr 2016 fristgerecht eingereicht haben, erhielten wir im Februar diesen Jahres die Fördermittelzusage vom Landessportbund in Höhe von 90.000 € für dieses Projekt.

Der weitere Inhalt des Fördermittelantrages war es, das sich die Stadt Zeulenroda-Triebes und der Kreissportbund mit jeweils 60.000 € (60T€) an diesen Projekt beteiligen. 

Am 19.4.2017 fand ein Termin seitens des Vereins, der Stadt Zeulenroda-Triebes, dem Kreissportbund und dem Landessportbund statt. Hier wurden dem Verein mitgeteilt, dass die Fördermittel der Stadt sowie dem Landkreis nicht die ursprünglich angedachten 60T€ beinhalten, sondern jeweils nur mit 30T€ bezuschusst werden können. 

Somit fehlten dem Verein 60T€ zu Umsetzung des Projekts Kunstrasen. Weiterhin kam erschwerend hinzu, dass der ursprünglich eingereichte Fördermittelantrag eine Gesamtsumme von 300T€ hatte, der Preise für den Bau eines Kunstrasens aber (aufgrund von Preiserhöhungen) bei 480T€ liegt.

Somit hatte der Landessportbund dem Verein eine Frist bis zum 15.5.2017 für ein Finanzierungskonzept gestellt. Da dies unmöglich in 4 Wochen umzusetzen war, hat sich der Vorstand dazu entschieden, das Projekt auf 2018 zu legen. 

Hier wurden aus Seiten der Stadt und dem Kreis, Fördermittel in Höhe von 60T€ in Aussicht gestellt, die auch in die jeweiligen Haushalte eingestellt wurden. Aus Seiten des Landessportbundes wurde auch signalisiert, sich für das Projekt in 2018 zu engagieren. 

An der Stelle möchten wir uns für die Gespräche mit dem Bürgermeister Dieter Weinlich, Herrn Uwe Jahn und Herrn Rolf Beilschmidt bedanken!

Nun liegt es an uns allen, die Ärmel hoch zu krempeln, um ein Finanzierungskonzept für 2018 auf die Beine zu stellen, dass unser aller Traum- einen Kunstrasen in Waldstadion Zeulenroda zu haben, 2018 abgeschlossen werden kann. 


Mit sportlichen Gruß,


Der Vorstand