Motor Zeulenroda

www.fcmotorzeulenroda.de

Zweite Mannschaft mit Heimsieg
SpG FC Motor Zeulenroda II – SV Gera-Langenberg 2:0 (0:0)

Mit dem verdienten 2:0-Erfolg, aufgrund der Steigerung nach der Pause, schafften die Triebeser den Anschluss an das Tabellenmittelfeld. Mit Ziehm und Kotlinsky aus dem Landesklasse-Aufgebot, dazu der 41-jährige Routinier Sven Seebauer, war der Gastgeber gegen den Aufsteiger, der bisher nur ein Mal drei Punkte am Grünen Tisch gegen den 1. FC Greiz II holte, kam der Gastgeber auch wegen der vielen Chancen und deutlich mehr Ballbesitzes zum gerechten Ergebnis. Insgesamt stand aber das Spiel auf wenig Kreisliga-Niveau, auch weil der Gast nach vorn zu wenig tat. Nur auf ganz wenige Chancen kam dieser in der nicht unfairen Partie. Die Führung durch Pascal Syhre (48.) fiel ebenso wie Seebauers 2:0 (68.) jeweils nach Eingaben von den Außen. Wenig später hielt Geras Torhüter Bresse, der beste Gästespieler an diesem Tag, einen von Toni Feistel getretenen Foulelfmeter.     

Bericht: Manfred Malinka